Finale der WK 0

Nach starkem Auftritt ganz knapp gescheitert!

Nach packenden Gruppen- und Finalspielen sind unsere „Bröndby-Jungs“ (Wettkampfklasse I) in der Regionalrunde Süd-West des Landes Berlin beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ extrem knapp gescheitert.
 
Die Gegner und Ergebnisse:
Gruppenphase B:
  • Bröndby-Oberschule gegen Friedrich-Schiller-Oberschule 2:2
  • Bröndby-Oberschule gegen Theodor-Haubach-Oberschule 7:0
Als Erstplazierter im Halbfinale gegen den Zweitplazierten aus Gruppe A!
 
Halbfinale:
  • Bröndby-Oberschule gegen Gottfried-Keller-Oberschule 1:0
Finale:
  • Bröndby-Oberschule gegen Friedrich-Schiller-Oberschule 0:1
Leider steht nur der Finalsieger im Berliner Halbfinale und somit sind unsere Jungs haarscharf am 3. Platz von ganz Berlin vorbei geschrammt.

 

Handballer der WK I qualifizieren sich für die Berliner Endrunde

Am 15.02.2017 begab sich eine Auswahl unserer Bröndby-Jungs auf einen langen beschwerlichen Weg in das schöne Hellersdorf zur Stadtrunde im Handball. Der Auftrag war klar. Wir wollten diese Reise mit dem Einzug in die Berliner Endrunde krönen. Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Runde der letzten vier. Das John-Lennon-Gymnasium hat wohl den Weg in das weit entfernte Hellersdorf gescheut und somit traten nur drei Mannschaften an, demzufolge blieben zwei zu bestreitende Spiele. Der erste Gegner war das Friedrich-Engels-Gymnasium, welches von unseren Jungs etwas unterschätzt wurde und somit stand am Ende eine 7:12 Niederlage zu Buche. Nun musste das zweite Spiel gewonnen werden, um sich für die Endrunde qualifizieren zu können. Mit einer disziplinierten und geschlossenen Mannschaftsleistung bezwangen unsere Handballer die Schliemann-Oberschule klar mit 16:7. Nachdem im letzten Spiel des Tages das Friedrich-Engels-Gymnasium auch noch die Schliemann-Oberschule bezwang war es amtlich. Wir stehen verdient als Gruppenzweiter in der Berliner Endrunde!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

Handballer der WKI erringen in Berliner Endrunde den 3. Platz

Unsere Handballer erreichten in der Berliner Endrunde „Jugend trainiert für Olympia“ in ihrer Gruppe durch einen Sieg und eine Niederlage als Gruppenzweiter das Halbfinale. Dort mussten sie sich leider einer fast kompletten Vereinsmannschaft geschlagen geben. Voller Stolz konnten sie anschließend die Medaille für einen beachtlichen 3. Platz entgegen nehmen.   

 

 

Souveräner Finaleinzug

Zum zweiten Mal in Folge stehen unsere Bröndby-Jungs der WK 0 hoch verdient im Finale aller Berliner Schulen! Während in der 1. Halbzeit gegen das Leonardo-da-Vinci-Gymnasium mit der Chancenverwertung noch recht leichtsinnig umgegangen wurde, lief es in der 2. Halbzeit vor dem gegnerischen Tor deutlich effektiver. Eine konzentrierte Mannschaftsleistung ermöglichte diesen klaren Erfolg - 5:1. Nun gilt es am 08. März 2017 alle Kräfte zu bündeln und der großen Wilma-Rudolph-Oberschule im Finale selbstbewusst und mit lautstarker Unterstützung entgegen zu treten.

Herzlichen Glückwunsch und ein großes Lob für diese tolle Leistung!

 

Fußballteams der WK1 und WK0 qualifizieren sich als Sieger in den Vorrunden

 

Beim Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ haben sich unsere Fußballteams in der Wettkampfklasse 1 und 0 souverän als Gruppensieger für die weiteren Wettkämpfe qualifiziert. Während in der WK 1 das Schadow-Gymnasium (1:0), das Arndt-Gymnasium (1:0) und auch die Wilma-Rudolph-Oberschule (3:1) bezwungen werden konnten und unsere Jungs damit im Regionalfinale stehen, kämpften sich die Jungs der WK 0 als Sieger in das Viertelfinale aller Berliner Schulen. Dieses Viertelfinalspiel kann aus organisatorischen Gründen des gegnerischen Hannah-Arendt-Gymnasiums zum festgesetzten Termin jedoch nicht stattfinden. Somit zieht unsere Mannschaft kampflos in das Halbfinale. Dieses findet am 29.11.2016 um 12 Uhr auf der Sportanlage „Vorarlberger Damm“ statt. Über lautstarke Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Herzlichen Glückwunsch für die bisher erreichten Leistungen!