Unser Skikurs in der gymnasialen Oberstufe (Q1)

Seit 2018 gibt es die Möglichkeit, einen Skikurs als 5. Sportkurs zu belegen. Der Skikurs findet in der Regel in Natz im Eisacktal in Südtirol statt und dauert 9 Tage. Dort können das Skifahren von Grund auf erlernt oder bestehendes Können verbessert werden.

Bericht von der Skifahrt 2019

Vom 17. bis 25. Januar 2019 fuhr der Oberstufensportkurs "Skifahrt" nach Natz in Südtirol. Eine Woche lang fand der Sportunterricht für siebzehn Schülerinnen und Schüler auf dem Berg statt, eingeteilt in Kleingruppen, entsprechend ihrer Vorerfahrungen. Die meisten Schüler*innen standen zum ersten Mal auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“, andere brachten solide Vorkenntnisse mit.

Angeleitet von drei Kolleg*innen begann der Skikurs wie im letzten Jahr bei Kaiserwetter und optimalen Schneebedingungen. Schnell wurde auch dieses Mal jeder und jedem bewusst, dass Skifahren tatsächlich anstrengend und herausfordernd ist, sich die Mühe aber lohnt. Und dass die vermeintlich frühe Zimmerruhe durchaus ihre Berechtigung hat – Bergluft und Pistenkilometer machen müde.

Anfängliche Ängste und Unsicherheiten verwandelten sich so schon nach kürzester Zeit in sichere Fahrkünste, Spaß und Stolz über das eigene Können. Alle Schülerinnen und Schüler machten enorme Fortschritte und meisterten steile und schwierige Abfahrten. Für die Anfänger*innen wurde aus „Pizza-Fahren“ sicheres „Pommes-Fahren“ und die Fortgeschrittenen kamen in den Genuss des Carvings.

Mit glücklicherweise nur kleinen Blessuren und einer Menge Muskelkater endeten die Skitage mit netten Abenden am Kamin. Dort wurden neben Theorie-Einheiten und Video-Analysen auch Geschichten geteilt und das Mörder-Spiel gespielt. Die nun schon zweite Bröndby-Skifahrt war sowohl für die Lehrer*innen als auch die Schülerinnen und Schüler ein voller Erfolg.